Gedenkstätte Bergen-Belsen

Sanierungsmaßnahmen zum 70. Jahrestag der Befreiung durch die Britische Armee im Jahre 1945. Herstellung von Treppen- und Rampengeländern sowie Wiederherstellung von Plattenbelägen im denkmalgeschützten Kontext. Maßnahmen zum Schutz und zur Kenntlichmachung baulicher Relikte in Form der ehemaligen Entlausung sowie der Baracke 9 & 10. Integrierung der Maßnahmen in das Gesamtkonzept - "Die Kunst der Unscheidbarkeit".

 

Bauherr: Stiftung nierdersächsische Gedenkstätten

Auftraggeber: Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide

in Kooperation mit Sinai Landschaftarchitekten, Berlin