Kreishaus Peine

Die Außenanlagen des Neubaus zum Kreishaus in Peine erfüllen neben den funktionalen Notwendigkeiten auch die gestalterischen Ansprüche an ein modernes Bürogebäude mit Publikumsverkehr. Die klare Gliederung und Zuordnung der Freiflächen z.B. im Hinblick auf Parkflächen und Nebenanlagen, aber auch ein repräsentativer Eingangsbereich konnten im PPP-Verfahren überzeugen und führten zur Auftragserteilung.

 

Im Team mit kbg Architekten, Oldenburg

Auftraggeber: Aug. Prien Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Bremen